Im Rahmen des Wahlkampfes zu den Kommunalwahlen 2018 hat die WUB Timmendorfer Strand den folgenden Imagefilm veröffentlicht.

WUB - Der Film


 
 
 
 
Wahlergebnis der Gemeindewahl vom 26.Mai 2013.



Sitzverteilung des Gemeinderates ab dem 26.Mai 2013



Das gesamte Wahlergebnisse der Gemeindewahl vom 26.Mai 2013 finden Sie hier.


Das Wahlergebnis als PDF-Datei.



 
 
 

Auswahl der Wahlkreise und -bezirke nach Straßen

Bitte klicken sie auf den Straßennamen um Informationen über den Wahlkreis, Wahlbezirk, Wahlraum, unserem Wahlprogramm und Ihren Kandidaten zu erfahren.

Straße
 An der Aalbeek
Aalweg
Ahornweg
Alter Schulweg
Am Bahnhof
Am Elchgrund
Am Golfplatz
Am Kardohr
Am Kuhlbrook
Am Kurpark
Am Rathaus
Am Rethwarder
Am Wittinghaaf
Amselweg
An de Eek
An der Acht
An der Mühlenau
An der Waldkapelle
Andresenstraße
Bäckergang
Bahnhofstraße
Barkholtredder
Beesenbrook
Bergstraße
Birkenallee
Birkenhain
Birkenweg
Breslauer Straße
Brodtener Straße
Brookredder
Bundesstraße 76
Dänemarkweg
Dänische Straße
Danziger Allee
Dorfstraße
Dornkampstraße
Dr.-Heinrich-Fix-Weg
Dr.-Karl-Krause-Straße
Dr.-Waßmund-Straße
Drosselweg
Dünenweg
Ebeltofter Straße
Eichenweg
Elsterweg
Erlenbruchstraße
Erlenweg
Finkenstraße
Finnlandring
Fockenrader Redder
Föhrenweg
Forstweg
Friedrich-August-Straße
Friedrich-Bebensee-Straße
Gartenstraße
Gartenweg
Gorch-Fock-Straße
Grönlandring
Grüner Grund
Grüner Weg
Hafenstraße
Hainbuchenweg
Hainholzweg
Haselweg
Hauptstraße
Hävener Allee
Havenothstraße
Hermann-Kröger-Straße
Herrenbruchstraße
Höppnerweg
Im Brook
Im Hafen
Islandring
Jütlandweg
Kastanienallee
Kleiner Wohldkamp
Klodtstraße
Königsberger Straße
Kornblumenweg
Kösliner Straße
Krabbenweg
Krugsweg
Kurparkstraße
Kurpromenade
Lachsweg
Lübecker Straße
Margeritenweg
Marienburger Straße
Meinsweg
Misdroyer Straße
Mittelweg
Möhlenbreede
Mohnblumenweg
Molsweg
Mühlenweg
Nagelsallee
Neukuhrener Weg
Niobeweg
Nothweg
Oeverdieker Weg
Op`n Barg
Ostseeallee
Otto-Langbehn-Straße
Paduaweg
Pamirstraße
Pappelweg
Parkallee
Passatweg
Pastor-Rode-Weg
Peter-Hardt-Straße
Pommernweg
Posener Straße
Poststraße
Promenade
Ratzebuhrer Allee
Redderkamp
Rodenbergstraße
Roggenkamp
Rosenhain
Rosittener Weg
Ruppersdorfer Weg
Samlandstraße
Saunaring
Schmiedestraße
Schmilinskystraße
Schwedenweg
Seekoppel
Seestraße
Stargarder Weg
Steenbeek
Steenkamp
Steiluferallee
Stettiner Straße
Stolpmünder Weg
Störtebeker Weg
Strandallee 1-81 und 2-90
Strandallee 83-181 und 92-206
Strandpromenade
Strandstraße
Sydowstraße
Tannenweg
Teichstraße
Timmendorfer Platz
Travemünder Landstraße
Ulmenweg
Vogelsang
Vörst Brook
Waldblick
Waldweg
Weedkroog
Weidenweg
Wiesengrund
Wiesenweg
Wikingerring
Wilhelmstraße
Wischhoff
Wohldkamp
Wohldstraße
Wohrbarg
Wolburgstraße
Zur Waldkirche

 

 

 

 
 
 


Die Listenkandidaten der WUB Timmendorfer Strand für die Gemeindewahlen am 06. Mai 2018:


von links nach rechts: Ulrich Böttcher, Angelika Kißmann, Joachim Langbehn, Axel Sommer, Anja Carsten, Anja Meints, Sabrina Spiess,
Mierko Spiess, Christian von Oven, Stephan Muuss, Andreas Müller, Kerstin Raber, Joanna Kerkhof-Langbehn


Wir freuen uns, dass sich die folgenden Personen als Listenkandidaten zur Verfügung gestellt haben und unsere Arbeit begleiten und mit gestalten:


1. Kerstin Raber

2. Christian von Oven

3. Andreas Müller

4. Anja Meints

5. Mirko Spiess

6. Martin Pannewig

7. Stephan Muuss

8. Frank Theunissen

9. Joanna Kerkhof-Langbehn

10. Horst Dieter Knoop

11. Angelika Kißmann

12. Anja Carsten

13. Ulrich Böttcher

14. Axel Sommer

15. Joachim Langbehn

16. Annette Reiner

17. Sabrina Spiess

18. Andreas von Oven

19. Günter Blanck

 
 
 

Wahlkreis 005

Wahlbezirk Nr.

Name Wahlbezirk

Name und Lage des Wahlkraums

009

Feuerwehrgerätehaus
Niendorf/Ostsee

Niobeweg 2
23669 Niendorf/Ostsee


Unsere Kandidaten:







 

Stephan Muuss
50 Jahre

selbst. Hotelier
gelernter Bäcker,
Konditor und Koch
verheiratet
zwei Kinder
 




eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stephan Muuss
selbstständiger Hotelier, gelernter Bäcker, Konditor und Koch, verheiratet, zwei Kinder

Ich möchte mich auch weiterhin für das Wohl unserer Gemeinde engagieren.

Besonders liegt mir die touristische und schulische Entwicklung der Gemeinde am Herzen. Durch den demografischen Wandel der Generationen möchte ich mich auch für weitere Projekte für Senioren einsetzen. Meine Leitlinie in der Kommunalpolitik lautet: Ich will mich für die gute Lebensqualität in unserer Gemeinde stark machen und dafür Sorge tragen, dass wir auch in Zukunft eine Gemeinde mit hohem Freizeitwert für Einheimische und Gäste bleiben.

 


 

Frank Theunissen
58 Jahre
Regionalleiter –

kfm. Angestellter
zwei Kinder

 

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Frank Theunissen
Regionalleiter – kfm. Angestellter zwei erwachsene Kinder, stolzer Opa eines Enkelkindes

Es gilt Niendorf/Ostsee fit für die Zukunft zu machen, aber auch immer an den Charakter und Charme unseres traditionsreichen Ortes zu denken. Lebensort trifft Tourismusort.

Bei der Ausweisung von Wohnraum müssen wir an unsere Kinder, einkommensschwache Personen, an „ganz normale Familien“, Senioren sowie die vielen Beschäftigten im gewerblichen Bereich denken. Das heißt auch den Mut zu haben, sich gegen eine Ausweitung von Zweitwohnungen zu stellen.

Unsere jungen Familien brauchen ganztags Kindergartenplätze und die Möglichkeit, die Kinder ganztags in der Niendorfer Schule betreuen zu lassen.  

Das schnelle Breitbandnetz muss ausgebaut, der ÖPNV an unsere Bedürfnisse angepasst werden.

Die Arbeitsliste ist lang: Strand, Straßen, Wege und Parkplätze, die weitere Umsetzung des B-Plan 20 (Verkehrsberuhigung zwischen Niendorfer Balkon und EDEKA) usw. Umsetzung der Barrierefreiheit. Inklusion liegt mir am Herzen.

Hierfür setzte ich mich ein und mische mich ein!

Unser vielseitiges Niendorf/Ostsee ist ein Juwel, für Jung und Alt, für Erholungssuchende und unsere Niendorfer Bürgerinnen und Bürger. Wir müssen gezielt unsere Forderungen in der Gemeinde bündeln. Deshalb habe ich mich für eine Direktkandidatur entschieden, um unsere Interessen in der Gemeindevertretung zukunftsorientiert zu vertreten.

 

 




Wir stehen für:

Lebensort und Tourismusort
Identität von Niendorf/Ostsee bewahren - Ein ansprechendes Ortsbild und niveauvolle
Gestaltung des Strandes für alle Personengruppen, mit Strandkörben in ausreichender Anzahl

Infrastruktur
Niendorf/Ostsee als attraktiven Lebensmittelpunkt erhalten - Kirche, Kultur, Ärzte und Handel etablieren - Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsmittelnetz verbessern -
Barrierefreiheit ausbauen - Freies WLAN im Ortsbereich - Wettbewerbsfähigkeit erhalten

Zukunft Tourismus
Zielgruppenorientierter Tourismus - Belebung des neu geschaffenen „Niendorfer Balkons“ - Durchführung von maßvollen aber hochwertigen Veranstaltungen am Hafen, der Promenade, im Haus des Kurgastes der Seebrücke sowie dem „Niendorfer Balkon“, unter Einbindung der Niendorfer Vereine und Verbände, mit Rücksicht auf die Anwohner - Erhalt und Förderung des Niendorfer Vogelparks - Weiterentwicklung eines sanften touristischen Angebotes im Naturschutzgebiet Aalbeek - Ausbau und Erhalt der fußläufigen Verbindung an der Küste zwischen Niendorf/Ostsee, der Hermannshöhe und Travemünde

Perspektive Verkehr
Weiterer Ausbau des Parkplatz Sydowstraße - Verbesserung der Parksituation für Anlieger und Einheimische - Fertigstellung B Plan 20, des zugänglichen, verkehrsberuhigten Zentrums -  Tempo 30 im gesamten Ortsgebiet - Ausbau der Fahrradwege

Wohnen und Arbeiten
Neue Baugebiete und Grundstücke bereitstellen mit bezahlbaren Wohnraum für junge
Familien, sozial geschwächte Personen und für alle, die bei uns leben und arbeiten -
Senioren- und Pflegeeinrichtungen für unsere Senioren -
Erhalt und Förderung der Ortsfeuerwehr und der Jugendfeuerwehr

Optimale Kinderbetreuung
Erhalt der Niendorfer Grundschule, Kindergarten und Quisel Haus - „Kurze Beine – Kurze Wege“ - Flexible Angebote und längere Betreuungszeiten in unseren Schulen und
Kindertagesstätten - Erweiterung der vorschulischen Bildung